Waldbaden

Forscher wissen: wenn wir uns bei einem Aufenthalt im Wald auf die Details der Umgebung einlassen, kommt unser Organismus messbar zur Ruhe. Das Einatmen der Terpene (Waldduft) wirkt sich nachweislich gesundheitsfördernd auf uns aus. Es erhöht die Anzahl unserer Abwehrzellen (Killerzellen) stärkt also unser Immunsystem.

Wer einen Tag lang Waldatmosphäre aufnimmt, hat ca40% mehr Killerzellen im Blut. Dieser Effekt hält etwa eine Woche an.

In der Natur ist alles vollkommen und wir sind ein Teil davon.In der Natur ist uns alles gegeben was wir zum Schutz und zur Erhaltung der Gesundheit brauchen – senkt den Blutdruck und die Pulsrate und steigert das Wohlbefinden.